An Weihnachten 1912 wurde unsere Bäckerei von Bäckermeister Ludwig Preis gegründet.

1954 übernahm Sohn Bernhard mit seiner Ehefrau Else und den beiden Kindern Ilka und Wolfgang die Bäckerei. Außer dem Bäckermeister arbeiteten noch 2 Gesellen und 3 Lehrlinge in der Backstube sowie Ehefrau, Mutter und Schwester im Laden.

Die Zutaten für die Backwaren kamen größtenteils aus dem eigenen Garten und Ackerland mit vielen Zwetschgen- und Apfelbäumen sowie einem Kartoffelacker. Ebenfalls an die Bäckerei angegliedert war ein Schweinestall mit bis zu 4 Schweinen. Am Hochheimer Markt (eines der größten Volksfeste Deutschlands), wurde ein großes Café eingerichtet und ein Konditor eingestellt. An Festtagen standen bis zu 100 große Kuchenbleche im Hof. Die Kunden brachten ihren eigenen Teig, konnten ihn vor Ort belegen und von den Bäckermeistern ausbacken lassen.

1968 führte Else Preis die Bäckerei nach dem überraschenden Tod von Bernhard Preis weiter.

1972 übernahm Sohn Wolfgang Preis den Betrieb als erster Konditormeister in Hochheim.

2001 wurde die Bäckerei aus der Familie gegeben – Bäckermeister und Betriebswirt des Handwerks Gerd Laun-Pavlowsky übernahm den Betrieb mit seiner Frau Claudia Laun und den beiden gemeinsamen Söhnen.

2009 wurden die bestehenden Filialen Hochheim und Delkenheim um eine weitere Filiale in Hofheim-Diedenbergen ergänzt.

Im Jubiläumsjahr 2013 wurde eine weitere Filiale in Hofheim in der Hauptstraße eröffnet.